Der Feuersalamander

Einen Feuersalamander zu Gesicht zu bekommen, ist gar nicht so einfach, denn tagsüber kriegt man ihn nur kurz vor oder während eines Regenschauers zu Gesicht.

Dazu kommt, dass er möglichst naturbelassene Mischwälder, in denen man einen möglichst natürlichen Fluß-, Bach- oder Quelllauf findet, liebt. Dort fühlt er sich wohl, dort ist er Zuhause.

Allein, wo in Europa findet man solche idealen Bedingungen noch? Andererseits, wer ist an einem solchen Ort bei Regen unterwegs?

Jemand, der wie ich die herannahenden Wolken unterschätzt hat und dann im Regen steht. Wie gut das alles zwei Seiten hat, denn so konnte ich obiges Foto machen und mich an diesem Tier erfreuen.

Übrigens: Die Größe, Verteilung und Farben der Flecken ist von Tier zu Tier verschieden. Und: Wo man einen Salamander findet, kann es um die Natur nicht so schlecht bestellt sein, oder?

Advertisements

Autor: Syelle Beutnagel

Autorin und Tierheilpraktikerin. mein Blog 'Wort': www.wortundtier.wordpress.com mein Blog'Tier': www.tierheilpraxisonline.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s