Fische

Wer einmal in den Tiefen des Meeres getaucht ist, erahnt vielleicht, wie viele  Arten von Lebewesen es unter Wasser gibt. Die Vielfalt und Farbigkeit eines Riffs ist einfach unbeschreiblich. Und die Fische, die es dort gibt, sind so verschieden wie die Tiere in einem Zoo. Da gibt es welche, die neugierig und anhänglich sind, scheue und mutige. Und einige sind auch mit Vorsicht zu genießen.

Diese einzigartige Unterwasserwelt kann man versuchen, über Wasser zu holen, in dem man Aquarien konstruiert. Das reicht vom Süßwasseraquarium fürs Kinderzimmer bis zum riesigen Meerwasseraquarium tatsächlich in Zoos.

Nun können auch Fische erkranken. Da Fische aber zu jenen Tierarten gehören, die solange wie möglich Krankheiten verbergen, ist es für den Aquarienbesitzer wichtig, seine Fische genau zu beobachten, um Unpässlichkeiten möglichst früh zu erkennen. Dann kann man auch Fische mit sanften Methoden heilen.

 

Advertisements

Autor: Syelle Beutnagel

Autorin und Tierheilpraktikerin. mein Blog 'Wort': www.wortundtier.wordpress.com mein Blog'Tier': www.tierheilpraxisonline.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s