Neuanfang und Abschied

So soll es wohl sein. Anders scheint die Schreibsperre nicht wegzugehen. Also zu diesem persönlichen Thema.

Dann, wenn hoffentlich alles fröhlich in den Mai tanzt und den Frühling herbeizaubert, werde ich die letzten Stunden allein, ohne meine Hündin, die dann auf dem Weg aus Ungarn ist, verbringen. Jahre ohne Hund werden dann vorbei sein. Voller Freude bin ich, und doch fließen schon wieder die Tränen…

Ich schäme mich dieser Tränen nicht, denn nur wer uns beide kennengelernt hat oder selbst einen Hund hat, weiß, was Hunde einem bedeuten können. Ich höre noch so manches Wort: “ So wie du deinen Hund verwöhnst…“ Aber so wie er mich geliebt hat…

Wie lange habe ich noch automatisch diese Handbewegung gemacht, um ihn aus seinen Träumen zu reißen und ‚Weitergehen‘ zu sagen. Da dachte ich noch, ich würde ihn wieder bei mir haben. Aber auf sehr seltsame Weise erfüllen sich manchmal Versprechen, das habe ich dann gelernt.

Da mir ein gewaltsamer Gifttod einen  Abschied von meinem ersten Hund unmöglich gemacht hatte, versprach ich Henry ihn bei seinem Tod nicht allein zu lassen. Wenn ich gewusst hätte, was für ein Versprechen ich da gegeben hatte (in einer der Frauenberatungsstellen hing ein Schild: Mut gehört dazu. Aber keiner weiß, Gott sei Dank, wieviel Mut).

Auf abenteuerliche Weise und keineswegs vorhersehbar konnte ich mein Versprechen doch noch einlösen!!! Und das war nach all den Fehlern die ich gemacht habe, ein großes Geschenk für mich.

Mein riesengroßer Kuschelbär mit dem Humor eines Affen, den Weitblick eines Falken, einem Herzen so groß wie der Ozean und, weiß Gott im Himmel, so mutig wie der stärkste Löwe der Savanne, Henry, ist ganz friedlich in meinen Armen entschlafen. Danke, für die wundervolle Zeit mit dir!!!

Neuanfang

Monroe heißt sie. Meine erste Hündin. Eine Mischlingshündin. Nicht mehr ganz jung. Wie ich. Aus einem Tierheim direkt neben einer Tötungsstation kommt sie mit Hilfe von Tierfreunden nach Deutschland.

Ich bin sehr aufgeregt und freue mich sehr auf sie. Ich bin sicher, nach einer Eingewöhnungszeit findet sich das eine oder andere Foto von ihr hier wieder. Doch zunächst gilt ab zuwarten, wie sie die lange Reise übersteht. Bis dahin allen einen schönen ersten Mai.

Themen und Angebote

Syelle Beutnagel, Tierkommunikation, Reiki und Praxis

Zorge

Advertisements

Autor: Syelle Beutnagel

Autorin und Tierheilpraktikerin. mein Blog 'Wort': www.wortundtier.wordpress.com mein Blog'Tier': www.tierheilpraxisonline.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s