Akupunktur für Tiere

Akupunktur, Hund, Kaninchen, Katze, Maus, Pferd, Tierheilpraxis

Akupunktur ist ein sehr altes Heilverfahren und stammt aus dem fernen Osten. Heutzutage ist sie zu mindest dem Begriff nach bekannt.

Sogar in manchen Praxen und Kliniken hat sie als Zusatz-Verfahren, gerade in der Schmerztherapie, Einzug gehalten. Doch ist das Wissen noch sehr im Anfang begriffen.

Gerade, wenn man Fachbücher studiert und die Fotos betrachtet oder sogar das Glück hat, einen Fachmann kennen zu lernen, erkennt man, wie wenig man hierzulande noch von Akupunktur weiß. Und gerade über Tiere gibt es eine Reihe guter Fachbücher.

An dieser Stelle muss ich gestehen, dass der Zufall es wollte, dass mein erstes Fachbuch, das ich erwarb, über Akupunktur bei Kaninchen und Meerschweinchen handelte. Das war kurz bevor mein Hund ernsthaft erkrankte, und ich zum ersten Mal von Tierärzten die Nase voll hatte. Das blieb zwar die Ausnahme, aber etwas hatte bei mir ‚Klick‘ gemacht.

Bücher über Akupunktur gibt es über Pferde, Haustiere wie Schweine, Ohr-Akupunktur, Laser-Akupunktur, Akupunktur für Hunde und eben auch für Zwergkaninchen und Meerschweinchen.

Für die Behandlung werden traditionell ganz feine Nadeln verwendet. Sie sind viel feiner als dünne Nähnadeln. Das Setzen der Nadeln spürt man fast nicht. Auch Tiere haben damit kein Problem.

Um die passenden Punkte für eine Behandlung zu finden, braucht man eine genaue Diagnose. Um die erstellen zu können, muss man sich in das alte Wissen um Akupunktur einarbeiten. Da stößt man dann auf Begriffe wie ‚Meridiane‘ oder ‚Leitbahnen‘, ‚Yin‘ und ‚Yang‘, Akupunktur-Punkte und Elemente wie Holz, Feuer, Wasser,… . Aber hat man sich erst einmal etwas in die Denkweise eingewöhnt und es auch einmal ausprobiert, begreift man, wie wirksam ein erfahrener Akupunkteur seinem Patienten helfen kann.

Dabei haben Tiere es leichter als wir Menschen, denn unvoreingenommen und nicht Verstandes-gemäß ‚verkopft‘ reagieren sie sofort und direkt auf den Reiz der gestzten Nadeln. Das hat die Akupunktur mit allen Naturheilverfahren gemeinsam.

Ich selbst habe über die erste Auseinandersetzung mit dem Thema später die Akupressur ( sehr ähnlich, ohne Nadeln), dann die APM-Massage nach Penzel und nach vielen erfreulichen und unerfreulichen Ereignissen die eigene Empfindsamkeit meiner Hand kennengelernt.

Der Vorteil ist, dass ich meine Hand immer dabei habe, Akupunktur-Nadel hat man ja nicht gerade immer in der Handtasche dabei.

Gestiegen im Laufe der Jahre ist aber der Respekt und die Ehrfurcht vor dem alten Wissen der Akupunktur.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s